13.05.01 20:29 Uhr
 20
 

Cannes und Kannibalismus: Kritiker begeistert

Den Beifall der Kritiker hat sich bei den Filmfestspielen von Cannes ein Film verdient, der von einer Frau handelt, die ihren Liebhaber nach dem Akt verspeist. Der Film wurde als 'wunderbare Liebesgeschichte' bezeichnet.

'Trouble Every Day' ist der Name des Films, dessen Regisseurin Claire Denis sich aber von der Benutzung des Begriffs 'Kannibalismus' distanzieren will, Kannibalismus sei ein altes Stammesritual.

Ihr Film handle von einer extremen Liebe, die sie mit der Liebe von Müttern verglich, die ihr Kind am liebsten aufessen würden. Einigen Besucher war diese 'Liebesgeschichte' jedoch zu heftig - sie verließen die Vorführung vorzeitig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Kritiker, Kannibalismus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit
Caroline Beil bringt im Alter von 50 Jahren Kind zur Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise
Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?