13.05.01 20:29 Uhr
 20
 

Cannes und Kannibalismus: Kritiker begeistert

Den Beifall der Kritiker hat sich bei den Filmfestspielen von Cannes ein Film verdient, der von einer Frau handelt, die ihren Liebhaber nach dem Akt verspeist. Der Film wurde als 'wunderbare Liebesgeschichte' bezeichnet.

'Trouble Every Day' ist der Name des Films, dessen Regisseurin Claire Denis sich aber von der Benutzung des Begriffs 'Kannibalismus' distanzieren will, Kannibalismus sei ein altes Stammesritual.

Ihr Film handle von einer extremen Liebe, die sie mit der Liebe von Müttern verglich, die ihr Kind am liebsten aufessen würden. Einigen Besucher war diese 'Liebesgeschichte' jedoch zu heftig - sie verließen die Vorführung vorzeitig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Godzilla666
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Kritiker, Kannibalismus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD/NPD´ler: Nach Jahrzehnte Inzest- Rechtsradikale fordern Sex (mit einer Frau)
Micaela Schäfer: Manager bei Frauentausch - Die ersten Bilder
Kurios: Höcke macht jetzt einen auf Opfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?