13.05.01 16:05 Uhr
 79
 

Razzia unter hunderten Friseuren

Finanzprüfer beschlagnahmten Festplatten der Friseure, da ein installiertes Programm eine Anleitung zur Steuerhinterziehung beinhalten soll.

Das Programm Microcrash wurde an rund 3.000 Friseure ausgeliefert und erweckte das Interesse der Fahnder. Schon vor rund zwei Jahren wurden in Österreich Gastronomen überprüft und Festplatten beschlagnahmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Truman Burbank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Razzia, Friseur
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?