13.05.01 14:02 Uhr
 123
 

UMTS - Neuer Standard durch Gegner ernsthaft bedroht

So wie es aussieht, wird der neue Mobilfunkstandard UMTS wohl nie eingeführt werden. Zahlreiche Bürgervereinigungen, die sich für die Gesundheit des Volkes einsetzen, protestieren wo sie können, mit Erfolg.

Die aufgebrachten Bürger wollen ein erhöhtes Risiko durch den Elektro-Smog verhindern, den die Handys verursachen. Denn für UMTS müssen insgesamt 45.000 zusätzliche Sendemasten eingerichtet werden.

In den vergangenen 2 Jahren war es den Gegnern bereits gelungen über 500 geplante Sendemasten zu verbieten. Sie wurden nicht gebaut. Es sieht also Düster aus für die Zukunft von UMTS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Gegner, Stand, UMTS, Standard
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?