13.05.01 13:09 Uhr
 31
 

E-605 im Garten-bringt ein Verrückter die ganze Familie um?

Seit einem Jahr werden auf eine Familie in der Nähe von Freising Anschläge verübt:
E-605 im Regenwasserbecken, Pflanzenschutzmittel an den Tomaten, um nur etwas davon zu nennen.

Im vergangenen Jahr hatten sie unter Übelkeit und Bauchkrämpfen zu leiden. Der Grund: Sie hatten selbst angebauten Schnittlauch gegessen, der vergiftet war.

Die Freisinger Polizei tappt nach wie vor im Dunkeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Garten
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?