13.05.01 13:09 Uhr
 31
 

E-605 im Garten-bringt ein Verrückter die ganze Familie um?

Seit einem Jahr werden auf eine Familie in der Nähe von Freising Anschläge verübt:
E-605 im Regenwasserbecken, Pflanzenschutzmittel an den Tomaten, um nur etwas davon zu nennen.

Im vergangenen Jahr hatten sie unter Übelkeit und Bauchkrämpfen zu leiden. Der Grund: Sie hatten selbst angebauten Schnittlauch gegessen, der vergiftet war.

Die Freisinger Polizei tappt nach wie vor im Dunkeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Garten
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?