13.05.01 13:09 Uhr
 31
 

E-605 im Garten-bringt ein Verrückter die ganze Familie um?

Seit einem Jahr werden auf eine Familie in der Nähe von Freising Anschläge verübt:
E-605 im Regenwasserbecken, Pflanzenschutzmittel an den Tomaten, um nur etwas davon zu nennen.

Im vergangenen Jahr hatten sie unter Übelkeit und Bauchkrämpfen zu leiden. Der Grund: Sie hatten selbst angebauten Schnittlauch gegessen, der vergiftet war.

Die Freisinger Polizei tappt nach wie vor im Dunkeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Garten
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?