13.05.01 10:35 Uhr
 4.308
 

Polizisten unfreiwillig im Drogenrausch

Da in Venezuela beschlagnahmtes Kokain seit 1999 in einer Polizeiwache gelagert wurde, sind Polizisten erkrankt. Mehr als eine halbe Tonne des Rauschgifts liegen in Säcken verpackt in den Fluren und der Toilette der Wache.

Dass das Kokain bis heute nicht vernichtet wurde, liegt an der unklaren Gesetzeslage. Die betroffenen Polizisten klagen über Atemprobleme und erscheinen häufig nicht zur Arbeit.

Der Rechtsvertreter der Geschädigten teilte der Presse mit, dass durch Versäumnisse des Gesetzgebers das Leben und die Gesundheit seiner Klienten gefährdet sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Droge
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?