13.05.01 09:07 Uhr
 12.253
 

Premiere wehrt sich gegen Betrug

Ein ganz besonderes Vorgehen hat sich der Pay-TV-Sender Premiere einfallen lassen, um sogenannte Schwarzseher seines Programms auszusperren. Mitten in der laufenden Übertragung der Bundesliga-Spiele wurde am Samstag der Code geändert.

Während Fussballfans, die mit einer gültigen Smartcard die Sendung verfolgten, von der Änderung nicht betroffen waren, war für die vielen, die das Programm illegal empfangen, das Spiel nicht mehr zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Betrug
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?