12.05.01 19:13 Uhr
 4.453
 

Opa vergewaltigt 6-jährige Enkelin in der Badewanne

Die Übergriffe haben in der Zeit vom Juli 1998 und Januar 1999 stattgefunden. Der 57-Jährige wurde bereits zu 30 Monaten verurteilt, weil er seine jetzt 9 Jahre alte Enkelin in der Badewanne und im Bett vergewaltigt hat. Er legte Berufung ein.

Der Sohn selber hat jetzt ausgesagt, dass er dies alles gar nicht glauben kann. Zu den Übergriffen auf seine Tochter sagte er: „Die Kleine hat den Opa geliebt, an den Vorwürfen ist nichts dran“.

In der laufenden Berufung versucht der Opa jetzt, die Schuld auf den 14-jährigen Stiefbruder seiner Enkelin zu schieben. Angeblich habe die Kleine einmal zu ihm gesagt, ihr Stiefbruder habe sie vergewaltigt. Die Verhandlungen gehen am Dienstag weiter.


WebReporter: rasenderreporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Enkel, Opa, Badewanne
Quelle: cms.mos1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?