12.05.01 18:03 Uhr
 11
 

Kaum noch Übergriffe in Mazedonien

Die Situation in Madzedonien scheint
sich gebessert zu haben: Heute kam
es nur noch zu wenigen
Schießereien.

Die großen mazedonischen Parteien
sind übereingekommen, dass eine
Regierung der politischen Einheit die
politische Lage des Landes
verbessern könnte - die UCK-
Rebellen sehen das allerdings
anders.

Sie erklären, dass dies nicht der
Weg sei, den Konflikt beizulegen.
Trotzdem wird morgen das neue
Kabinett gebildet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Übergriff
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?