12.05.01 11:15 Uhr
 11
 

Der 30. Todestag von Karl Farkas

Einer der ganz grossen Kabarettisten war Karl Farkas. Als Erinnerung an seinen 30. Todestag gibt es im Jüdischen Museum eine Austellung über ihn.

Bereits in den ersten Wochen der Ausstellung wurde sie von über 10.000 Menschen besucht. Einen Höhepunkt bildet der 15. Mai, wo Fritz Muliar und Gerhard Bronner den verstorbenen Künstler im Auditorium des Jüdischen Museums ihre Ehre erweisen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Juli zu sehen und zeigt einen Querschnitt durch das Leben von Karl Farkas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Todestag
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?