12.05.01 07:51 Uhr
 2.863
 

Wird Windows XP nicht ausgeliefert? - Staatsanwälte eingeschaltet

Microsoft wird mit seinem Windows XP viel mehr Komponenten an das System binden, als bisher angenommen.

US-Generalstaatsanwälte hatten sich nun dazu geäußert, damit Microsoft Softwarepakete wie z.B. ein Chat-Programm, Browser, Firewall, Brenner Software und DVD-Player Software an das Betriebssystem binden.

Noch wird immer darum gestritten, ob und wann Microsoft in zwei Firmen aufgeteilt wird. Verbraucherschützer warnen damit, dass Windows XP zur Monopolstellung auf dem Markt wird, und Microsoft die Preise in die Höhe schießen läßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Staat, XP, Windows XP
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?