11.05.01 17:46 Uhr
 53
 

Das Ende eines Mysteriums? - Geschäftsleute wollen Dracula klonen

Eine Gruppe von US-Geschäftsleuten will das Mysterium um den Vampirismus lösen und dazu alle Register ziehen: Man plant, die sterblichen Überreste des realen Vorbilds für die Roman-Figur des Dracula auszugraben, die DNA zu extrahieren und zu klonen.

Damit wollen sie den endgültigen Beweis antreten, das Vampirismus tatsächlich eine Stoffwechselkrankheit (Porphyria) ist, die mit Mitteln der modernen Medizin möglicherweise geheilt werden kann.

Die Grabstelle des Grafen ist bekannt, und man habe auch bereits Kontakt mit den schottischen Wissenschaftlern aufgenommen, die das Schaf Dolly erfolgreich klonten. Sie sollen die Möglichkeiten einer Klonung des Adligen prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ende, Geschäft, Mysterium, Dracula, Geschäftsleute
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?