11.05.01 17:24 Uhr
 268
 

Telekom: kein DSL für alle - Gründe für RegTP Entscheidung gegen TKL

Wie bei SN berichtet, hat die RegTP den Antrag von Talkline (TKL) auf einen Technik basierten Zusammschenschluß im DSL- Bereich abgelehnt. Die führenden Köpfe von Talkline schäumen vor Wut.

Das die Telekom ihre Technik nicht für andere freigeben muss liegt daran, das die Telekom eine andere Technik benutzt. Hätte man dem Antrag angenommen, hätte die Telekom die gesamte DSL- Technik umbauen müssen.

Was das für die Kunden bedeutet hätte, liegt klar auf der Hand. Somit hätte man nicht nur endlos erscheinende Wartezeiten, man müsse auch Kunden, die schon DSL haben und benutzen, neu verkabeln.
Talkline wird national sowie international klagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Grund, DSL, Entscheidung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?