11.05.01 15:33 Uhr
 15
 

Erpresserischer Menschenraub - Wegen 50.000 DM Schulden

Das Opfer, ein 28-jähriger Mann aus Hamburg, wurde unter falschem Vorwand aus einem Lokal gelockt und von dort aus von mehreren Personen entführt. Die Hamburger Polizei erfuhr von der Sache und gab die Angelegenheit an die Kriminalpolizei weiter.

Im Rahmen der darauffolgenden Ermittlungen konnte das mutmaßliche Versteck identifiziert werden. Wenig später bekam das Mobile Einsatzkommando die Gelegenheit zuzugreifen, da mehrere Personen das Gebäude verließen.

Im Verlauf des Einsatzes konnten insgesamt 8 mutmaßliche Täter, im Alter von 19 bis 33, verhaftet werden. Drei Personen wurden bereits dem AG Hamburg überstellt. Das Opfer hatte mehrere Verletzungen im Gesicht und im Bein eine tiefe Stichwunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, DM, Schuld, Schulden
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?