11.05.01 12:43 Uhr
 47
 

Leben in Deutschland so teuer wie lange nicht mehr

Wie das statistische Bundesamt bereits letzten Freitag mitteilte sind die Verbraucherpreise auf ein Rekordhoch seit Februar 1994 angestiegen.
Indikator der Preisniveausteigerungen ist die Inflationsrate, die derzeit bei 2,9 % liegt.

Erstaunlich ist der Unterschied zwischen neuen und alten Bundesländern.
Stiegen die Preise in Westdeutschland zum April 2000 um lediglich 2,8 %, so belief sich die Steigerung im Osten um 3,2 %.

Als wesentliche Ursache wird die Preistentwicklung auf den Energiemärkten erachtet. Heizkosten stiegen um 11,6 % bei Öl und bis zu 28,6 % bei Fernwärme.

Auch die Benzinpreise haben seit letztem April um 10 % zugenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Leben
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
AfD-Politiker soll als Bundestagsalterspräsident mit Reform verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?