11.05.01 12:11 Uhr
 3.108
 

Kehle durchgeschnitten - Seine Frau sollte sehen, wie er stirbt

Weil der Neapolitaner Donato M. (31) seinem Nebenbuhler (47) im Jahre 1999 die Kehle durchschnitt, stand er nun vor Gericht.

Er sagte, dass ihn die Tat sehr erleichtert habe und er den Mord dort begehen wollte, wo möglichst viele Leute zusehen, vor allem seine Frau. Er tötete den Mann in dem Restaurant, in dem ihm seine Frau ausgespannt wurde.

Zuerst stach er in dem Restaurant auf den Mann ein und schnitt dem Sterbenden die Kehle durch. Da der Täter vor Gericht keine Reue zeigte, wurde er zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kehle
Quelle: www.blick.ch


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?