11.05.01 11:43 Uhr
 15
 

Markenartikelindustrie nutzt E-Commerce kaum aus

Fast alle Unternehmen versuchen durch ihre Internet Präsenz die Vermarktung der hauseigenen Produkte voranzutreiben. Ausnahme bildet jedoch hierbei die deutsche Markenartikelindustrie.

Ihr geht es vielmehr darum, die Reichweite gegenüber dem Kunden auszubauen. Auch nutzen kaum Firmen die Möglichkeit, neben den üblichen Marken eine sog. Online-Marke zu etablieren.

Eine Studie ergab weiterhin, daß lediglich 17 Prozent der Firmen über speziell auf den Online Bereich zugeschnittene Preismodelle verfügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: QuintusQuartex
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?