11.05.01 11:41 Uhr
 10
 

Rettung für 200.000 hungernde Robbenbabys?

Für knapp 200.000 verhungernde Robbenbabys naht Rettung. Zoologen brechen morgen ins weisse Meer mit einem Schiff auf um die Robbenbabys abzuholen.

Durch den starken Wind werden die Robben daran gehindert in die Barentssee zu ihren Futterplätzen zu gelangen.

Mit Hilfe von Flaschenzügen und Netzen sollen die Robbenbabys an Bord geholt und später in der Barentssee ausgesetzt werden um dort an ihre Futterplätze zu gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rettung, Robbe
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?