11.05.01 10:36 Uhr
 11
 

Behindertenhilfe nun durch

Mit dem heute verabschiedeten Gesetz soll es behinderten Menschen erleichtert werden, Behördengänge durchzuführen. Nun sollen Behinderte in Sozialbehörden die Möglichkeit haben, sich per Gebärdensprache zu verständigen.

Falls dies nicht möglich ist, haben sie ein Anrecht auf einen Dolmetscher.
Die Bundesregierung und der Sozialverband VdK sehen in dem Gesetzespaket einen sehr guten Fortschritt.

Nun sei es für die Behinderten laut VdK möglich, sich besser selbst zu versorgen. Mit diesem Gesetz kommt die Regierung nun der bereits 1994 getätigten Änderung im Grundgesetz nach. Danach dürfen Behinderte nicht benachteiligt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Behindert
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?