11.05.01 09:28 Uhr
 1
 

Hormon-Injektion beschleunigt Knochenbildung

Nach einer Studie, welche im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, verringert eine tägliche Hormoninjektion bei Frauen mit Osteoporose das Risiko eines Knochenbruchs um etwa 53 Prozent.

Osteoporose ist eine Krankheit, welche die Knochen schwächt. Sie verringert die Knochendichte und macht sie zerbrechlicher.

Bisherige Behandlungsmethoden verzögerten die Knochenauflösung. Das Nebenschilddrüsen-Hormon dagegen verdoppelt die Knochenneubildung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Knochen, Hormon, Injektion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?