11.05.01 09:14 Uhr
 98
 

Verbale Entgleisung von Fürstin Gloria erhitzt die Gemüter

Wie SN bereits berichtete, hatte Fürstin Gloria von Thurn und Taxis einen peinlichen Auftritt in der Talkshow 'Friedmann'. Sie hatte über schwarze Menschen in Afrika gesagt, dass diese nur an Aids sterben würden, weil sie gerne Sex hätten.

Prominente mit dunkler Hautfarbe zeigten sich über diese Äußerung empört. Unter anderem äußerten sich Mola Adebesi, Paulo Sergio und Mo Asumang zu den diskriminierenden Äußerungen. Man redet von dummen Vorurteilen gegenüber Schwarzen.

Die Schauspielerin Liz Baffoe sagte dazu: 'Das ist doch absoluter Schwachsinn und total diskriminierend. Ich hätte ihr mehr Anstand, Erziehung und Intelligenz zugetraut.'


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Entgleisung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?