11.05.01 08:31 Uhr
 21
 

Eishockey-WM: Nach Verlängerungskrimi sind USA und Schweden weiter

Im Viertelfinalduell vor 6859 Zuschauern zwischen den Eishockey-Cracks aus USA und Kanada stand es nach 60 Minuten 3:3. In der Verlängerung traf dann Darby Hendrickson schon nach 32 Sekunden zum 4:3-Siegtreffer für das amerikanische Nationalteam.

Das gleiche Ergebnis gab es auch in Köln vor 18 498 Zuschauern zwischen Schweden und Russland. Ebenfalls in der Verlängerung markierte Kim Johnsson den entscheidenden Treffer für die Schweden. Im sog. 'Sudden Death' war nach 363 Sekunden Schluss.


WebReporter: Jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, WM, Eishockey, Schweden, Schwede, Verlängerung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?