11.05.01 08:31 Uhr
 21
 

Eishockey-WM: Nach Verlängerungskrimi sind USA und Schweden weiter

Im Viertelfinalduell vor 6859 Zuschauern zwischen den Eishockey-Cracks aus USA und Kanada stand es nach 60 Minuten 3:3. In der Verlängerung traf dann Darby Hendrickson schon nach 32 Sekunden zum 4:3-Siegtreffer für das amerikanische Nationalteam.

Das gleiche Ergebnis gab es auch in Köln vor 18 498 Zuschauern zwischen Schweden und Russland. Ebenfalls in der Verlängerung markierte Kim Johnsson den entscheidenden Treffer für die Schweden. Im sog. 'Sudden Death' war nach 363 Sekunden Schluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, WM, Eishockey, Schweden, Schwede, Verlängerung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: Coach zu Reporter - "Eine dumme Frage und ich schlage dich K.o."
Fußball: Englands neuer Trainer zeigt Spielern Video mit bittersten Niederlagen
WM-Affäre: Schadensersatzklage von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger abgewiesen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?