11.05.01 08:11 Uhr
 202
 

Transrapid bald in den USA und Ausbau in China?

Nach dem beinahe Aus für den Transrapid auf der Strecke Hamburg - Berlin, soll die 9 Milliarden Strecke schon fast ins Ausland verkauft werden.
Die erste kommerzielle Strecke in China bringt die Konzerne Siemens und Krupp Thyssen wieder ins Rennen.

China und die USA sind am Transrapid interessiert, da die flächengroßen Länder einen solchen Zug gut gebrauchen könnten, da große Entfernungen überwunden werden müssen.

Nach Expertenansichten ist Europa für den Transrapid nicht das richtige Terrain, da hier eine ausgebaute Infrastruktur herrsche, und das die NRW-Strecke wirtschaftlich sein kann. Also braucht das Konsortium Erfolge im Ausland.


WebReporter: dream-warrior
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Ausbau
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?