11.05.01 08:11 Uhr
 202
 

Transrapid bald in den USA und Ausbau in China?

Nach dem beinahe Aus für den Transrapid auf der Strecke Hamburg - Berlin, soll die 9 Milliarden Strecke schon fast ins Ausland verkauft werden.
Die erste kommerzielle Strecke in China bringt die Konzerne Siemens und Krupp Thyssen wieder ins Rennen.

China und die USA sind am Transrapid interessiert, da die flächengroßen Länder einen solchen Zug gut gebrauchen könnten, da große Entfernungen überwunden werden müssen.

Nach Expertenansichten ist Europa für den Transrapid nicht das richtige Terrain, da hier eine ausgebaute Infrastruktur herrsche, und das die NRW-Strecke wirtschaftlich sein kann. Also braucht das Konsortium Erfolge im Ausland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dream-warrior
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Ausbau
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Über eine Million: Rekordzahl an unbesetzten Arbeitsstellen in Deutschland
US-Regierung plant Statistiken zu Handelszahlen zu manipulieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?