10.05.01 22:36 Uhr
 41
 

Deutschland unterstützt buddhistische Schriften

Älteren, buddhistischen Schriften droht mit der Zeit der natürliche Verfall. Deutschland möchte das mit 230 000 Mark verhindern, indem es die Restaurierung und Erhaltung finanziell unterstützt.

Die Schriften, die teilweise mehrere Jahrhunderte alt sind, sollen durch chemische Behandlung nicht weiter verfallen müssen. Des weiteren plant man, Mikrofilme zu produzieren, damit dieser Kulturschatz für spätere Generationen nicht verloren geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schrift, Buddhist
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?