10.05.01 22:36 Uhr
 41
 

Deutschland unterstützt buddhistische Schriften

Älteren, buddhistischen Schriften droht mit der Zeit der natürliche Verfall. Deutschland möchte das mit 230 000 Mark verhindern, indem es die Restaurierung und Erhaltung finanziell unterstützt.

Die Schriften, die teilweise mehrere Jahrhunderte alt sind, sollen durch chemische Behandlung nicht weiter verfallen müssen. Des weiteren plant man, Mikrofilme zu produzieren, damit dieser Kulturschatz für spätere Generationen nicht verloren geht.


WebReporter: Lysana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schrift, Buddhist
Quelle: themen.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?