10.05.01 22:36 Uhr
 41
 

Deutschland unterstützt buddhistische Schriften

Älteren, buddhistischen Schriften droht mit der Zeit der natürliche Verfall. Deutschland möchte das mit 230 000 Mark verhindern, indem es die Restaurierung und Erhaltung finanziell unterstützt.

Die Schriften, die teilweise mehrere Jahrhunderte alt sind, sollen durch chemische Behandlung nicht weiter verfallen müssen. Des weiteren plant man, Mikrofilme zu produzieren, damit dieser Kulturschatz für spätere Generationen nicht verloren geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schrift, Buddhist
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe
Ivanka Trump bekommt nun auch offiziellen Posten in der US-Regierung
US-Bundesrichter verlängert Stopp für Donald Trumps Einreiseverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?