10.05.01 22:05 Uhr
 49
 

Wiener und ihr Verhältnis zu Gevatter Tod - mehr als ein Klischee?

Den Wienern wird immer schon ein ganz besonders enges Verhältnis zum Tod nachgesagt. Was bedeutet das für die Kultur einer Stadt? Was sagt es über seine Bewohner aus?

Wie kam zu diesem Mythos - oder ist es kein Mythos, sondern Realität? Das untersucht die Website http://www.er.uqam.ca/...

Übersichtsdarstellungen der Geschichte Wiens unter Bezugnahme auf Pestkatastrophen, Kriege, Bestattungsrituale uam. sowie viele weiterführende Links zum Thema machen diese Site zu etwas makaber Interessantem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Verhältnis, Klischee
Quelle: www.er.uqam.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?