10.05.01 21:01 Uhr
 11
 

Steuererhöhung nach der Wahl - Dementi vom OB

Der nichtöffentliche Schriftverkehr zwischen dem Chemnitzer Stadtkämmerer und dem ortsansässigen Regierungspräsidium sorgt in der Sachsenmetropole derzeit für Aufregung.

Die Schreiben von Ende 2000 und April 2001 lassen Erwägungen erkennen, ab nächsten Jahres die Steuern für Grund und Gewerbe zu erhöhen. So kurz vor der Wahl zum Oberbürgermeister ist dieses Thema von grosser Brisanz.

Natürlich kam aus dem Bürgermeisteramt sofort ein Dementi und die Aussage, dass die bekannt gewordenen Schreiben nicht durch den amtierenden OB autorisiert gewesen seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realsky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Wahl, Dementi
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?