10.05.01 19:40 Uhr
 120
 

Brutale Misshandlungen an Realschule

An der Realschule Elsterwerda-Biehla wurde ein Schüler von drei Mitschülern monatelang misshandelt. Der 15-jährige wurde wie ein Sklave behandelt.

Die schwerste Misshandlung durchlebte der Schüler im Umkleideraum vor dem Sportunterricht, als ihn zwei der Täter in den Schwitzkasten nahmen und ihn der dritte bei heruntergelassener Hose mit einem Schraubenzieher verletzte.

Der unterdrückte Jugendliche brach sein Schweigen, seine Eltern erstatteten jetzt Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realsky
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Misshandlung, Brutal, Realschule
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?