10.05.01 19:17 Uhr
 159
 

China geht mit strengen Strafen gegen "gewalttätige" Kunst vor

Schwere Strafen drohen Künstlern in China. Vor allem Avantgarde Künstler, die mit erotischen oder anderen provozierenden Mitteln arbeiten, können zu 3 Jahren Haft verurteilt werden.

In schweren Fällen drohen einzelnen Künstlern sogar 10 Jahre Haft. Für die chinesischen Behörden ist diese Kunst ein Verbrechen. Die Künstler zerstören die staatliche Ordnung und gefährden damit die geistige Gesundheit der Bevölkerung.

Auch Video und Fotokünstler werden auf diese Art zensiert und bestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Kunst, Strafe
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?