10.05.01 18:53 Uhr
 4
 

Bombenattentat zieht 12 Verletzte mit sich

Eine Bomben-Explosion auf einer politischen Tagung in der ehemaligen Heimatstadt des Ex-Präsidenten der Philippinen (Joseph Estrada - momentan in Haft) trug 12 Verletzte und einen Schwerverwundeten mit sich.

Die Explosion fand während eines Feuerwerks in Manila's San Juan Distrikt statt, in welcher Estrada früher Bürgermeister war (das Amt wurde von seinem Sohn übernommen).

Vier Fahrzeuge wurden zerstört, jedoch teilte das örtliche Krankenhaus mit, dass die Verletzungen nicht schwerwiegend sind.


WebReporter: mishra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Bombe
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern
Carrie Fisher schickte Produzent einst Kuhzunge wegen sexueller Belästigung
Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?