10.05.01 18:48 Uhr
 6
 

Lorant sagt bei 1860 wo es lang geht - Präsident Wildmoser einen "Orden"

Der TSV 1860 befindet sich im ideologischen Streit um den UI-Cup. Thomas Häßler sagt 'Nein, danke' und warnt vor den sportlichen Gefahren, Ned Celic dagegen will diesen Wettbewerb 'unbedingt erreichen'.

Lorant erkennt den sportlichen Wert nicht, Präsident Karl-Heinz Wildmoser sieht mögliche Einnahmen, zumal die Verteilung der Fernsehgelder in der Bundesliga auch vom Tabellenplatz abhängt. Ein Verein bekommt mehr, je besser er steht.

'Ich will drei Punkte bei Hansa holen. Was dann am Ende heraus kommt, werden wir sehen.' so Lorant über das Thema UI-Cup. Präsident Wildmoser bekommt das Bundesverdienstkreuz, für sein Engagement für den Sport überreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hessebubche
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Orden
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?