10.05.01 17:42 Uhr
 110
 

Provider verkauft viele seiner Kunden, dem Rest wird gekündigt

Der österreichische Internet Anbieter YLine verkaufte 25.000 seiner Kunden an Jet2Web. Den restlichen Flatrate-Kunden wird jetzt per E-Mail gekündigt.

Wer jedoch bei YLine anruft, bekommt nur zu hören, dass er ausserhalb der Geschäftszeiten anruft.

Jet2Web übernimmt jetzt die Kunden des Providers und bietet dabei interessante Tarife.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde, Provider
Quelle: www.e-media.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?