10.05.01 17:28 Uhr
 76
 

Sie lag elf Jahre im Koma. Gericht lässt Frau verhungern

Ein Gericht in Miami hat nun entschieden, dass Terri Schiavo sterben soll. Die mittlerweile 37 Jahre alte Frau liegt seit einem Herzinfarkt vor 11 Jahren im Koma. Sie muss künstlich ernährt werden.

Das oberste Bundesgericht hat nun entschieden, dass der Frau die Magensonde entfernt werden soll. In einer Woche dürfte die Frau dann verhungert sein.

Ihr Ehemann erbt dann das sehr hohe Schmerzensgeld. Die Eltern der Frau protestierten vor Gericht, da der Mann seit knapp 3 Jahren eine Affäre hat und heiraten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Koma
Quelle: www.begraebnis.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?