10.05.01 16:41 Uhr
 80
 

Mann saß 4 Jahre tot in seinem Sessel - Nachbarn vermissten ihn nicht

Erst als der neue Besitzer nach Zwangsversteigerung des Einfamilienhauses in einem feinen Viertel in Chicago die Tür öffnete, machte er den grausigen Fund.

Der Mann starb vor offensichtlich 4 Jahren und lag so, wie er damals einschlief in seinem Sessel. Als man den Nachbarn die Frage stellte, ob ihn keiner vermisste, sagte sie nur, dass jeder sich nur um seine Sachen kümmere.

Der Mann, der vermutlich unter Parkinson leidete, wurde als zurückgezogen beschrieben. Jetzt versucht die Polizei über das Postamt überhaupt seinen Namen ausfindig zu machen.


WebReporter: xaver
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Nachbar, Sessel
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?