10.05.01 16:26 Uhr
 39
 

Entlassungswelle bei "Pixelpark"

Die Multimedia-Agentur und Bertelsmann-Tochter "Pixelpark" beschäftigt im Moment noch 1.200 Mitarbeiter. Nach dem Willen des Vorstandes sollen dies in nächster Zeit 200 weniger werden.

Grund sei die Steigerung der Effizienz, um so wieder Gewinne erwirtschaften zu können.

"Pixelpark" nimmt eine Sonderstellung ein, weil es sich um das erste Unternehmen der sog. 'New Economy' handelt, welches über einen Betriebsrat verfügt.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Pixel
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?