10.05.01 16:26 Uhr
 39
 

Entlassungswelle bei "Pixelpark"

Die Multimedia-Agentur und Bertelsmann-Tochter "Pixelpark" beschäftigt im Moment noch 1.200 Mitarbeiter. Nach dem Willen des Vorstandes sollen dies in nächster Zeit 200 weniger werden.

Grund sei die Steigerung der Effizienz, um so wieder Gewinne erwirtschaften zu können.

"Pixelpark" nimmt eine Sonderstellung ein, weil es sich um das erste Unternehmen der sog. 'New Economy' handelt, welches über einen Betriebsrat verfügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Pixel
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?