10.05.01 16:16 Uhr
 23
 

Polizeinotruf 110 erhält Auszeichnung durch amnesty international

Die Fernsehserie des Bayrischen Rundfunks hat sich in der Folge 'Gelobtes Land' mit dem Thema Menschenschmuggel beschäftigt. Für die Umsetzung dieses Themas erhielt die Serie bereits großen Beifall und sehr gute Kritiken.

Am 26. Mai 2001 wird nun der '1. Marler Fernsehpreis für Menschenrechte' von amnesty international verliehen. Die Serie Polizeiruf 110 ist somit der erste Film, der diese Auszeichnung erhält.

Denn in der 40-jährigen Geschichte von amnesty internationel wurde der Preis bisher noch nicht in den Sparten Nachrichten, Film und Dokumentation verliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Auszeichnung, 110
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD/NPD´ler: Nach Jahrzehnte Inzest- Rechtsradikale fordern Sex (mit einer Frau)
Micaela Schäfer: Manager bei Frauentausch - Die ersten Bilder
Kurios: Höcke macht jetzt einen auf Opfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?