10.05.01 14:43 Uhr
 85
 

Auch Politiker gegen Verschiebung von "ran" ins Nachtprogramm

Kürzlich sorgte eine Meldung für Aufsehen, in der die Kirch Gruppe ankündigte, die frei empfangbare Bundesliga Zusammenfassung 'ran' von 18.30 Uhr auf 20 oder gar 22 Uhr zu verlegen.

Jetzt sind auch die Politiker auf das Problem aufmerksam geworden und kämpfen um die frei empfangbare Bundesliga: Julius Beucher, der Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, hat sich gegen die Verschiebung ausgesprochen.

Er meinte zu den Diskussionen, die Liga und die Kirch-Gruppe würden Monopoly spielen. Es zeige sich der negative Einfluss von Verwertungsketten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Nacht, Verschiebung
Quelle: www.textintern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Gambias Ex-Präsident Jammeh soll die Staatskassen geplündert haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?