10.05.01 14:43 Uhr
 85
 

Auch Politiker gegen Verschiebung von "ran" ins Nachtprogramm

Kürzlich sorgte eine Meldung für Aufsehen, in der die Kirch Gruppe ankündigte, die frei empfangbare Bundesliga Zusammenfassung 'ran' von 18.30 Uhr auf 20 oder gar 22 Uhr zu verlegen.

Jetzt sind auch die Politiker auf das Problem aufmerksam geworden und kämpfen um die frei empfangbare Bundesliga: Julius Beucher, der Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, hat sich gegen die Verschiebung ausgesprochen.

Er meinte zu den Diskussionen, die Liga und die Kirch-Gruppe würden Monopoly spielen. Es zeige sich der negative Einfluss von Verwertungsketten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Nacht, Verschiebung
Quelle: www.textintern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
USA: Donald Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?