10.05.01 13:27 Uhr
 41
 

Wahlkampf in Dresden - Schwarzer Humor?

Die anstehenden Wahlen für das Bürgermeisteramt in Dresden, sorgen nicht nur auf den örtlichen Kabarettbühnen für Erheiterung. So hängen in der Stadt Wahlplakate, auf denen für einen schwarzen OB geworben wird.

Dabei ist aber nicht ein Kandidat der CDU gemeint, sondern ein guinesischer Lebensmittelhändler, dessen Kunden damit ihre Unzufriedenheit mit der aktuellen Stadtführung Ausdruck verleihen wollen. Aber es stehen noch mehr kuriose Kandidaten bereit.

So z.B. Peter Flache, der im lokalen Rundfunk die Kultfigur Horst gibt. Seine Kandidatur wurde aber von den Behörden nicht mit seinem Pseudonym akzeptiert, worauf Flache sie wieder zurückzog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realsky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dresden, Schwarz, Wahlkampf, Humor
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?