10.05.01 09:06 Uhr
 1
 

MobilCom: EBITDA in Q1 um über 50% verbessert

Die MobilCom AG verbesserte im ersten Quartal ihr EBITDA von -71,4 Mio. Euro im vierten Quartal 2000 auf -34,8 Mio. Euro um über 50 Prozent. Das EBIT betrug -68,4 Mio. Euro gegenüber -115,3 Mio. Euro im vierten Quartal 2000. Das Ergebnis pro Aktie lag bei -0,67 Euro(Q4/2000: -0,84 Euro; Q1/2000: 0,12 Euro).

Die Verbesserung des Konzern-Ergebnisses hängt vor allem mit der Integration der Töchter in das MobilCom-Vertriebssystem sowie dem Ausnutzen weiterer Synergiepotenziale zusammen. Der Umsatz betrug 728,7 Mio. Euro, eine Steigerung gegenüber dem ersten Quartal 2000 mit 482,8 Mio. Euro von 51 Prozent.

MobilCom verfügt per Ende März 2001 über 7,28 Mio. Kunden in den Bereichen Mobilfunk, Internet und Festnetz. Der Anteil der Mobilfunkkunden beträgt 4,61 Mio. Kunden (seit Q1/2000: +112 Prozent). Der Marktanteil der Vertragskunden stieg seit März 2000 von 9,9 auf 13,5 Prozent.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?