09.05.01 22:33 Uhr
 54
 

Italienischer Autor sieht Demokratie bedroht

Bestseller-Autor Umberto Eco (Der Name der Rose) versucht die italienischen Wähler bei ihrer Stimmenabgabe am kommenden Sonntag zu beeinflussen. Sollten sie Silvio Berlusconi, Mediengigant und Großunternehmen, wählen, wäre die Demokratie gefährdet.

Für Eco ist die Wahl ein 'moralisches Referendum'. Der Gegner der Showbiz-Branche fürchtet, der 12 Milliarden Dollar schwere Spitzenkandidat der konservativen 'Haus der Freiheiten' würde seine Macht ausnutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Autor, Demokratie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?