09.05.01 22:09 Uhr
 145
 

Der Mensch entwickelte sich aufgrund einer Klimaveränderung

Die ersten Menschen traten vor 3 bis 4 Millionen Jahren in Ostafrika auf, als es dort trockener wurde. Die Wälder verschwanden und die Steppe breitete sich aus. Die Menschen begannen, aufrecht zu gehen.

Jetzt glauben Wissenschaftler, den Grund des trockenen Klimas gefunden zu haben. Vor 5 Millionen Jahren wurde eine südliche warme Meeresströmung von indonesischen Inseln blockiert, wodurch mehr kaltes Wasser in den Indischen Ozean kam.

Bislang hatte man das trockene Klima auf die Umleitung des Golfstroms zurückgeführt. Die indonesische Blockade entstand durch das Nordwärtsdriften von Australien.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Klima
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?