09.05.01 21:56 Uhr
 61
 

Nach 1000 Websites: Chinesische Hacker erklären Waffenstillstand

1000 amerikanische Websites wollen die chinesischen Hacker entstellt haben. Damit haben sie, so die Honker Union of China, ihr Ziel erreicht.

Nach einer Mitteilung der Hackergruppe hätten jetzt alle weiteren Angriffe nichts mehr mit ihnen zu tun. Nachdem amerikanische Hacker viele chinesische Websites entstellt hatten, hatte die Hackergruppe zur Rache aufgerufen.

Aus dem 'Wettkampf' der amerikanischen und chinesischen Hacker hatten die Medien dann einen 'Cyberwar' gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Waffe, Website
Quelle: www.techweb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?