09.05.01 21:28 Uhr
 92
 

Die "Wessis" sind Anfälliger für Allergien

In Berlin wurde auf dem '20. europäischen Kongress für Allergologie' von mehreren Wissenschaftlern, allen voran Kongresspräsident Ulrich Wahn bekannt gegeben, dass durch den westlichen Lebensstandard die Allergieanfälligkeit steigt.

Der Grund sei noch unklar, aber man vermutet genetische Gründe, aber auch Einflüsse durch Umwelt und Lebensstil.

Auch festigte sich die These, dass viele Infektionen vor Allergien schützen.

So hatten Kinder, die im Kindergartenalter oft Infektionen erlitten, und auch Kinder vom Land, die viel Zeit z.B. im Stall verbringen, später sehr viel weniger Allergien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain Crash
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Allergie, Wessi
Quelle: www.newsclub.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?