09.05.01 20:43 Uhr
 90
 

Die D-Mark als Kunstobjekt - Geld wie Heu

Zwei Künstler aus München wollen mit ihren Kunstwerken auf die Bedeutungslosigkeit von Geld hinweisen.

Zu diesem Thema haben sie Formen und Objekte aus zerkleinerten Geldscheinen geformt. Gerade die Umstellung von Mark auf Euro ist für sie ein Zeichen für die Vergänglichkeit des Geldes.

Zu sehen sind die Werke in einem Speicher in Berlin,Prenzlauer Berg .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geld, Kunst, D-Mark, Heu
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?