09.05.01 20:04 Uhr
 87
 

Hackers liebstes Kind? Windows 2000-Server mit neuem Sicherheitsloch

Dabei sollte es ganz anders kommen. Mit Windows 2000-Server wollte man die Unix-Jünger ins Boot holen und mit alten Vorurteilen gegen die MS-Plattform wieder aufräumen.

Nachdem erst kürzlich ein schwerer Fehler im Druckernetzwerkprotokoll bekannt wurde (SN berichtete), mit dem der Angreifer Admin-Rechte erlange, muss Microsoft einen weiteren schweren Fehler eingestehen.

Dieser ermöglicht DoS-Attacken gegen die Windows-Plattform. Die Ursache ist im Kerberos-Service zu finden. Der Bug führt dazu, dass durch einen Speicherfehler keine anderen Operationen mehr ausgeführt werden können und das System zum Erliegen kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kind, Sicherheit, Windows, Hacker, Sicherheitslücke, Server
Quelle: www.idg.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?