09.05.01 18:54 Uhr
 193
 

Der größte Pornositeschwindel eines Pärchens - Überraschende Strafe

Die beiden Täter, ein Pärchen aus Großbritannien, hatten auf verschiedenen Porno-Sites eine Software zum Download angeboten, mit der die Nutzung der Sites 'anonymisiert' und vor allem kostenlos möglich werden sollte.

Die Software diente dazu, die bestehende Online-Verbindung zu unterbrechen. Stattdessen baute sie eine Verbindung zu einem Rechner in London auf. Insgesamt sollen knapp 70.000 US-Haushalte von diesem Treiben betroffen sein.

Der Schaden soll in die Millionenhöhe gehen. Da die beiden kein Interesse an einer Teilnahme an dem Verfahren hatten, wurde die Verhandlung ohne sie geführt und das Gericht stellte ohne Festlegung einer Strafe ihre Schuld fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Strafe, Pärchen
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?