09.05.01 18:28 Uhr
 16
 

Lutscherstiele auf der Anklagebank

Das Oberlandesgericht Köln hatte sich in einem Prozess mit Lolly-Stielen auseinandersetzen müssen. Hintergrund des ganzen war die Entscheidung, ob der Stiel Verpackungsmüll ist oder nicht.

Das Duale System Deutschland wollte von einem Hersteller von Lollys Lizenzgebühren im Rahmen des 'Grünen Punktes' kassieren.

Das Gericht widersprach jetzt der Forderung des DSD. Der Stiel sei Bestandteil des Lutscher's und bleibt es auch nach dem Verzehr, also wird es nicht als Verpackung gewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anklage
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland wurde demaskiert - Einfach schrecklich
Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?
Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?