09.05.01 18:28 Uhr
 16
 

Lutscherstiele auf der Anklagebank

Das Oberlandesgericht Köln hatte sich in einem Prozess mit Lolly-Stielen auseinandersetzen müssen. Hintergrund des ganzen war die Entscheidung, ob der Stiel Verpackungsmüll ist oder nicht.

Das Duale System Deutschland wollte von einem Hersteller von Lollys Lizenzgebühren im Rahmen des 'Grünen Punktes' kassieren.

Das Gericht widersprach jetzt der Forderung des DSD. Der Stiel sei Bestandteil des Lutscher's und bleibt es auch nach dem Verzehr, also wird es nicht als Verpackung gewertet.


WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anklage
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?