09.05.01 18:26 Uhr
 67
 

Verschluckt sich Microsoft an Linux- Kritik?

Wie bei SN berichtet, führt Microsoft im Moment einen wahren Krieg gegen das Betriebssystem Linux. Was Microsoft besonders an Linux stört ist, dass Linux völlig frei ist (Open Source).

Besonders auf finanzielle Verluste die durch Open Source entstehen würden, beruft sich Microsoft. Außerdem spürt Microsoft den Atem von Linux vor allem im Serverbereich im Nacken.

Denn im Serverbereich rechnen Experten damit, dass Linux im Jahre 2002 Microsoft überholen wird.
Mittlerweile finden sich im Internet unzählige 'pro Linux Foren', in denen aufgebrachte Linux-Anhänger die Haltung von Microsoft stark kritisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Kritik, Linux
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?