09.05.01 17:30 Uhr
 16
 

Rentner erpresste Supermarkt-Kette

Er nannte sich 'Otto' und versuchte den Supermarkt-Konzern Reichelt um eine sechsstellige Summe zu erpressen. Bei der Übergabe des Geldes wurde der 67-jährige Rentner geschnappt.

Der Mann hatte bei Anlage-Geschäften eine Menge Geld verloren und hatte dadurch jede Menge Schulden, so die Polizei. Seine Ehefrau wusste derweil nichts von seinen krummen Touren.

Die Frau war völlig Überrascht als die Polizei die Wohnung des Täters durchsuchte. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Supermarkt, Kette
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?