09.05.01 16:19 Uhr
 2
 

Infomatec: Aktie fällt um über 20%

Die Aktien der Infomatec Integrated Information Systems AG, einem Entwickler von Software- und Internet-Lösungen, fallen heute im Xetra-Handel um aktuell rund 22 Prozent.

Hintergrund des Kursrutsches ist die heute Morgen bekannt gegebene Beantragung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Augsburg sowie die Anordnung der Eigenverwaltung. Wie auf Nachfrage bei der Investor Relations-Abteilung mitgeteilt wurde, steht eine drohende Zahlungsunfähigkeit im Raum, keine Verschuldung. Der Insolvenzverwalter wurde bereits bestellt.

Weiterhin teilte man mit, dass es kein 'Delisting' bzw. keine Aussetzung der Aktie vom Handel geben wird. Übernahmeangebote werden zur Zeit behandelt, wobei intensive Gespräche mit institutionellen Investoren geführt werden. Diese gibt es jedoch schon länger, nicht erst seit der Bekanntgabe der Insolvenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?