09.05.01 15:27 Uhr
 44
 

Die gefundene Frauenleiche ist identifiziert

Wie schon berichtet wurde in Oldenburg eine Frauenleiche neben einer Schule gefunden. Da sie nichts bei sich hatte, konnte man sie nur an Hand ihrer Fingerabdrücke identifizieren. Es ist eine 17-jährige aus Jade (Kreis Wesermarsch).

Sie wohnte schon seit längerer Zeit bei ihrem Freund in Oldenburg. Die Jugendliche war drogensüchtig. Daher geht die Polizei davon aus, dass sie sich als Prostituierte Geld beschafft hat. Ob nun der Täter aus dem Umfeld kommt, ist noch unklar.

Man hat zur Aufklärung des Verbrechens eine 18-köpfige Sondereinheit gebildet. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe um das Verbrechen aufzuklären. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter Tel. 790-21 15 melden .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachtschwester
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau
Quelle: www.nwz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?