09.05.01 14:30 Uhr
 20
 

Immer weniger Amerikaner wollen ans Netz

Eine Studie in den USA hat ergeben, dass die privaten Internet-Anschlüsse um 0,3 Prozent zurückgegangen sind. 68,5 Millionen Menschen haben nur noch einen Anschluss.

49,6 Millionen Amerikaner, 8 Prozent mehr als zu Beginn des Jahres, bezahlen sogar fürs Surfen. Zwar muss man für einen Festnetzanschluss oder einer Flatrate oft persönliche Daten angeben, trotzdem sind diese sehr beliebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netz, Amerika, Amerikaner
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?